Mein Training ist in drei Teilbereiche untergliedert:

Atmung

„Der Atem ist der Regler aller Dinge“ – Indisches Sprichwort

Unser Atem ist DIE Verbindung zwischen unserem Körper und der Welt „dort draußen“. Er wird vom vegetativen Nervensystem gesteuert und funktioniert daher vollautomatisch. Sie atmen, auch, wenn Sie nicht daran denken. Atmung und Sprechausdruck sind stets aneinander gebunden. Oder anders: Gutes Sprechen braucht einen gesunden Atem. Innerhalb meines Trainings lege ich somit Wert darauf, den Atemvorgang bewusst zu machen, über das Atmen ein Gefühl für den eigenen Körper herzustellen und die Atmung schließlich mit unserem Sprechausdruck in Einklang zu bringen.

Stimme

Ob zu Hause, im Beruf oder während unserer Freizeit – wir reden ständig. Es ist also von essentieller Bedeutung, unsere Stimme kennenzulernen, sie zu trainieren und ggf. herauszufinden, warum sie manchmal nicht so gut funktioniert. Mein Stimmtraining richtet sich an Berufs- bzw. Vielsprecher ebenso wie an „Normalsterbliche“, die gern mehr über ihre Stimme erfahren möchten. Darin enthalten sind individuell angepasste Übungen sowohl zur Stimmgesundheit als auch zur Sensibilisierung und Kräftigung des gesamten Stimmapparates.

Artikulation

Möchten Sie

  • dialektfrei oder ohne Akzent sprechen bzw. sich „standardgemäß“ artikulieren?
  • besser verstanden werden?
  • Ihr bisheriges Training durch ein weiterführendes Aussprachetraining auf hohem Niveau halten?

Kein Problem, kommen Sie zu mir! Finden wir anhand eines phonetisch gestützten Trainings gemeinsam heraus, wie Sie Ihre Aussprache verbessern oder optimieren können, und wie Sie Ihren Dialekt oder Akzent verringern, oder sogar gänzlich loswerden. Dieses Angebot gilt sowohl für Deutsche als auch für Menschen anderer Nationalitäten.

Menü schließen