Rhetorik – woran denken Sie, wenn Sie dieses Wort hören? Denken Sie an Politiker, die sich einer „manipulativen Rhetorik“ bedienen? Denken Sie an hitzige Diskussionen, in denen sich die Gesprächsteilnehmer gegenseitig per Rhetorik schachmatt setzen? Oder gar an Schlitzohren, die hässliche Sachverhalte durch ihre rhetorischen Kniffe in ein beschönigendes Licht rücken? Bekommen Sie beim Hören des Wortes Rhetorik ein flaues Gefühl in der Magengegend, weil der Begriff für Sie irgendwie bedrohlich klingt?

Wenn ja, dann wird es Zeit, dass wir diesem weit verbreiteten Fehlverständnis etwas entgegensetzen, denn Rhetorik ist kein Synonym für Schönrederei oder Manipulation, sondern vielmehr der Gesamtprozess eines pädagogisch verantwortungsvollen Miteinandersprechens. Was das heißt, erfahren Sie in meinem Training – es umfasst unter anderem die Themen

  • Lampenfieber
  • Körpersprache
  • Redevorbereitung und –durchführung
  • Argumentationstechniken und
  • Umgang mit Stresssituationen
Menü schließen